UNIDOS DE CALHETA & BATUCA (Kapverde)

 

Musik verbindet!

Die Rhythmen und Melodien der Kapverdischen Inseln sind aus den internationalen Weltmusik-Ranglisten nicht mehr wegzudenken. Die noch immer überaus aktive kapverdianische Diva Cesaria Evora begeistert seit Jahren das internationale Musikpublikum. Schon tritt die nächste und übernächste Generation in ihre Fußstapfen.  Auch sie bringt jene unvergleichliche Musikalität mit, wie sie nur in einem spielerischen und musikbesessenen Umfeld entstehen kann.

In Calheta de São Miguel, direkt an der Atlantikküste,  ist der Einfluss der Naturgewalten allgegenwärtig. Das Rauschen des Atlantiks, die frischen Brisen und die nahen Bergketten schlagen sich unmittelbar im  musikalischen Schaffen der zahlreichen Gruppen nieder. Die junge 10-köpfige Gruppe "Unidos de Calheta" präsentiert lokale Musiktraditionen wie Funana, Coladera, Morna in neuem Gewand mit natürlichem Charme und enormen Elan.


Batuca und Funana ein soziales Ventil

Auf ihrem ersten Europagastspiel stellen sie erstmals in Österreich auch die Tradition der Batuca vor. Eine SängerIn  erzählt Geschichten, Neuigkeiten oder sonstige Lebensweisheiten, die der Chor der TrommlerInnen (Finacon) wiederholt TänzerInnen unterstreichen das Gesungene. Als Trommel dient ein mit Stoffresten und Kleidungsstücken vollgestopfter Plastiksack, der während der Darbietung mit den Oberschenkeln fest gehalten wird. Auch der rasante Funaná übt harsche Gesellschaftskritik und war lange Zeit auf öffentlichen Plätzen verboten. Nun ist dieser Stil, der mit einer diatonischen Harmonika und einem flachen Eisenstab (Ferro), der mit einem Messer als Perkussion gerieben wird, äußerst populär. Die "Unidos de Calheta" präsentieren diese und andere Musikstile der Kapverdischen Inseln.

Musik als Chance

Die "Unidos de Calheta" fanden anlässlich eines Audio-Workshops zusammen, den der österreichische Toningenieur Jürgen Christoph Granser im März 2005 im Rahmen eines EZA-Projektes im Zentrum von Calheta abhielt. Seit mehr als drei Jahren bietet nun ein Stück für Stück erweitertes Tonstudio für lokale Musiker die Möglichkeit, ihre Lieder und Kompositionen selbst aufzunehmen und zu produzieren. Basis dieses Engagement ist der seit 20 Jahren wirkenden Verein "Städtepartnerschaft Calheta - Deutsch-Wagram", der in verschiedensten Bereichen mit kommunalen Einrichtungen kooperiert.

Der Bezirk São Miguel auf der Insel Santiago besteht insgesamt aus 23 Dörfern. Hauptort ist Calheta de São Miguel. Insgesamt leben im Bezirk ca. 17.000 Menschen; Calheta zählt 5.400 Einwohner.


*        http://www.sodade.de/musik1.htm
*        http://www.umassd.edu/specialprograms/caboverde/vlog0999.html
*        http://www.cvmusicworld.com

Unter dem Motto "Musik verbindet" trafen sich am 11.6.2008 ab 19h im Gemeindesaal Interessierte mit der Gruppe "unidos de calheta & batuca " zum gemeinsamen Musizieren, Tanzen und Essen.

Sie wurden begrüßt mit Trommelklängen einiger Mitglieder der Trommelgruppe "Jankadi" und dem Chor "Colours of Musik", deren Trommeln dann sogleich von den Kapverdianischen Gruppe beim weiteren Musizieren verwendet wurden. Mit viel Begeisterung sangen und trommelten sie in der Folge ihre Melodien. Nachdem sie auch von den Besuchern noch eine akustische Gitarre zur Verfügung gestellt bekamen, konnten sie sowohl Funana, Morna als auch Batuca-Melodien zum Besten geben.

In der Pause gab es ein Buffet mit österreichischen Speisen und Getränken welche das Begegnungszentrum für aktive Gewaltlosigkeit mit einigen Teilnehmern vorbereitet hatte.

Anschließend wurde getanzt und Instrumente weiter getauscht sodass jeder von jedem lernen konnte. Einige Chormitglieder der "Colours of Musik" sangen auch ihre afrikanischen Lieder dazu. Es wurde solange gemeinsam gesungen und musiziert bis es Zeit war Abschied zu nehmen - hoffentlich bis zum nächsten Wiedersehn.

Aus den Fotos, die Matthias Reichl gemacht hat, könnt ihr einiges von der Stimmung mit bekommen.

Maria Reichl (12.6.2008)

 

Fotos

Einen Bericht über dem Begegnungsabend am 11.6.2008 mit der Gruppe "Unidos de Calheta & Batuca" in der Evangelische Gemeinde Bad Ischl findet ihr auch in der online Zeitung "Im-Salzkammergut": ( http://www.im-salzkammergut.at/salzkammergut/alle_themen/artikel-lesen/frmArticleID/4616/ )

home